Der Weg zur Gesundheitsorientierung

Neuigkeit
Das Bild zeigt einen Ordner

Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz sind definierte Aufgaben von Primärversorgungseinheiten und -netzwerken. Was diese Aufgabenbereiche bedeuten und wie sie umgesetzt werden können, bleibt häufig vage.

Die vom Dachverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und dem Fonds Gesundes Österreich herausgegebene Info-Mappe unterstützt das Primärversorgungsteam ein gemeinsames Verständnis der Aufgabenbereiche zu entwickeln und konkrete Umsetzungsmaßnahmen festzulegen. Hinweise auf verfügbare Unterstützungstools in der Info-Mappe legen den Grundstein für erste Umsetzungsschritte und die weitere Befassung mit den Aufgabenbereichen.

 

Die Info-Mappe bietet PVE-Teams:

  1. eine Einführung in die Aufgabenbereiche Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz
  2. eine Zusammenstellung möglicher Umsetzungsmaßnahmen und Unterstützungstools in der Primärversorgungseinheit
  3. eine Zusammenstellung von ausgewählten Maßnahmen der Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz
  4. eine Möglichkeit, lokale Maßnahmen der Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz zu ergänzen

 

Die Info-Mappe möchte

  • für die Aufgabenbereiche Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz begeistern,
  • Ihnen eine Orientierung für mögliche Maßnahmen der Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und zur Steigerung der Gesundheitskompetenz in der PVE geben, die leicht umzusetzen sind,
  • Sie auf Maßnahmen aufmerksam machen, die eventuell noch nicht sofort umgesetzt werden können, aber eine Richtung aufzeigen, in welche sich die Angebote in dem Bereich weiterentwickeln können, und Ihnen Raum geben, lokale Angebote zu ergänzen.

 

Die Web-Version der Info-Mappe steht zum Download auf der Website der Sozialversicherung bereit.

Info-Mappe