Handbuch für Primär-Versorgungs-Einheiten

Eine Spaltung ist der einer Einbringung entgegengesetzte Umgründungsvorgang.

Zu beachten ist die berufsrechtliche Zulässigkeit. Eine GmbH muss zumindest aus zwei Ärztinnen/Ärzten bestehen. Auch muss begünstigtes Vermögen (Betrieb, Teilbetrieb, Mitunternehmeranteil oder eine wesentliche Kapitalbeteiligung) vorliegen. Hier gelten die gleichen Überlegungen wie bei einer Realteilung, dass nämlich uE. in einer PVE an einem Standort eine Teilbetriebseigenschaft nicht gegeben ist und daher eine Spaltung nicht steuerneutral durchgeführt werden kann. Anders als bei Realteilungen muss das verbleibende Vermögen allerdings kein begünstigtes Vermögen darstellen.