Handbuch für Primär-Versorgungs-Einheiten

Sowohl nach dem Krankenanstalten- als auch nach dem Ärztegesetz und Gesetzen der anderen Gesundheitsberufe trifft die PVE bzw. deren Mitglieder/Teilnehmerinnen/Teilnehmer die Pflicht zur Dokumentation. Sie darf sowohl händisch als auch elektronisch geführt werden. Außerdem haben Patientinnen/Patienten das Recht, Einsicht in die Dokumentation zu erlangen und Abschriften zu erhalten.

Darüber hinaus gelten Mitglieder von Vereinen und Genossenschaften, die jeweils zur selbstständigen ärztlichen Berufsausübung berechtigt sind, sowie die Rechtsträger von Gruppenpraxen und selbstständigen Ambulatorien als ELGA-Gesundheitsdiensteanbieter iSd § 2 Z 2 GTelG 2012. Als solche sind sie derzeit zur Speicherung von Medikationsdaten in ELGA verpflichtet.